Eine Tour der Naturfreunde Maiengrün

(angefangene) Klettertour Trotzigplanggstock (2954m)

Fr./Sa. 10./11. September 2004

Eigentlich erwarteten wir schönes Wetter und so konnte uns nichts davon abhalten, Richtung Sustenpass zum Parkplatz beim Sustenbrüggli zu fahren. Über den Leiterliweg (tönt dramatischer als es ist) erreichten wir in einer  knappen Stunde die Sustlihütte SAC. Dort empfing uns die aufgestellte Hüttenwartin Agi - ihre erste Saison auf der Hütte. Nach einem erfrischenden Bier stiegen wir nochmals ca 45 Minuten weiter, um den Weg zur Trotziglücke zu rekognoszieren.

Wir waren am Abend nur 8 Personen und wir wurden verwöhnt. Nach langen Diskussionen unter den Anwesenden und mit der Hüttenwartin über den Frühstückstermin, wobei die wildesten Argumente für ein frühes oder spätes z'Morge vorgetragen wurden, einigten wir uns auf 06:30 Uhr.

Pünktlich standen wir am Morgen auf der Matte. Nach dem Essen stiegen wir auf. Es war nicht sonderlich kalt, sodass der Firn unter der Lücke nicht gefroren war und wir die Steigeisen gar nicht auspacken mussten. Bloss das Wetter zeigte keinen klaren Trend.

Trotzdem stiegen wir in den Grat ein! Nach wenigen Seillängen begann es zu regnen, vermischt mit Schnee. Klettern bei Regen ist nicht gerade der reine Genuss, was uns bewog, wieder zurück zu steigen.

Wir packten zusammen und trösteten uns in der Hütte mit einem Kaffee und Kuchen. Beim weiteren Abstieg begann wieder die Sonne zu drücken - so eine Gemeinheit.

Wir müssen wohl nächstes Jahr wieder kommen. Danke an Martin für das mitmachen!

Markus Widmer